Professor Johann Löhn

Löhn Johann

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Johann Löhn

Der Vater der LöhnMethode, Professor Dr. Dr. h.c. mult. Johann Löhn – entwickelte das Grundmodell der LöhnMethode vor mehr als 40 Jahren. Mehrere zehntausend Workshop-Teilnehmer sind mittlerweile überzeugte Anwender der LöhnMethode.

Von 1998 bis 2018 war Herr Löhn Präsident der Steinbeis-Hochschule Berlin.

Als Wirtschaftstransferbeauftragter von Baden-Württemberg baute Johann Löhn von 1983 bis Frühjahr 2004 die Steinbeis-Stiftung – deren Ehrenkurator er heute ist – von Null zu einem weltweit agierenden Technologietransferkonzern mit über 5.000 Mitarbeitern aus.

Das sogenannte Steinbeis-Modell, mit dem Kern der von ihm erfundenen Steinbeis-Transferzentren, basiert auf der von ihm entwickelten LöhnMethode. Deren Anwendung und Umsetzung führt zu einer dezentralen Organisation, sehr flachen Hierarchien, einfachen Managementregeln, geringem Verwaltungsaufwand und einem zentralen, schlanken, professionellem Management mit IT-gestütztem Controlling. All dies erlaubt das

Management im Chaos.

Stabilität, Flexibilität und schnelle Reaktionen sind die Folge.

Alles in allem ist das auf der LöhnMethode basierende Steinbeis-Modell ein Modell, von dem auch Sie personlich und privat wie auch IHR Unternehmen profitieren können.

Erfahren Sie HIER mehr dazu.